Logo Bergsport

Turn und Sportverein Gernlinden e.V.

Startseite » Abteilungen » Bergsport » Wanderungen

Wanderungen


2013

Sonnenspitz

Sonnenspitz00Nach einem gelungenen Vereinsfest am Vortag, haben sich 4 Wanderslustige um 7:30 Uhr zur Bergtour der Bergsportabteilung aufgemacht. Nach kurzer Beratung entschieden wir uns, die geplante Tour auf das Trainsjoch gegen einen Aufstieg auf die Sonnenspitze zu tauschen.
Bei strahlendem Sonnenschein ging es die meiste Zeit durch den Wald, wo wir dann nach ca. 2 Stunden den Gipfel erreichten. Hier hatten wir einen herrlichen Blick auf den Walchensee, den nebenan liegenden Gipfel des Jochberges sowie auf den gegenüber zu sehenden Herzogstand.
Den kurzen Abstieg von 1,5 Stunden beschlossen wir noch mit einem Genuss bei Kaffee und Kuchen.


2012

Kampenwand

Bild 3Tourenbeschreibung (220,00 kByte)

zurück

Pendling

Bild 1

zurück

Auf den Wank mangels Interesse ausgefallen !!

Tegelberg und Branderschrofen

b11_Tegelberg




zurück


2011



Berwanderung auf den Herzogstand und zum Heimgarten

Herzog_2Unsere letzte Wanderung für dieses Jahr führte uns 8 Wanderer nach Kochel. Am Parkplatz der Herzogstandbahn schlugen wir zuerst den Weg auf den Heimgarten ein. Nach einem Aufstieg von ca. 3 Stunden erreichten wir die Hütte des Heimgartens. Hier machten wir eine ausgiebige Rast, bevor wir auf dem schmalen Grad Richtung Herzogstand aufbrachen.
Bei Sonnenschein und beeindruckender Sicht erreichten wir dann nach weiteren 2 ½ Stunden die Herzogstandbahn. Nun hatten wir uns wieder eine kurze Rast verdient, bevor wir den Weg mit der Seilbahn nach unten antraten.
Alles in allem war es eine wunderschöne Bergtour, die wir uns allesamt aber etwas weniger anstrengend vorgestellt hatten. Die tolle Sicht und das super Wetter haben uns aber für unsere Anstrengungen bestens belohnt.

zurück


Radlausflug zum Weßlinger See

Radtour 2011Bei leichter Bewölkung, also besten Bedingungen, starteten wir vom Sportplatz Gernlinden aus unsere Radltour an der Amper entlang nach Schöngeising.
Nach und nach verzogen sich die Wolken immer mehr und wir kamen bei strahlendem Sonnenschein am Weßlinger See an.
Die Suche nach einem Biergarten führte uns zu einem herrlich gelegenem Cafe, bei dem wir direkt am See saßen und noch rechtzeitig vor 12:00 Uhr ein Weißwurstfrühstück genießen konnten.
Nach einer Runde Kuchen und Kaffee ging es dann langsam an den Rückweg, den wir über den Ammersee und Grafrath nahmen. Hier führte uns der Weg dann noch durch den Rothschwaiger Wald zum Pucher Meer, wo wir nocheinmal eine Trink- und Badepause einlegten.
Die gefahrenen 65 Kilometer spürten wir dann letztendlich doch leicht und waren froh, als wir gegen 16:00 Uhr die Beine auf dem heimischen Sofa ausstrecken konnten.

zurück


Vom Tegernsee zum Schliersee über die Baumgartenschneid

Web_39Vom leichten Regen ließen sich 6 Wanderer nicht abschrecken und brachen um 7:30 Uhr per S-Bahn und BOB Bahn zum Tegernsee auf.
Dort war das Wetter aber leider auch nicht besser, aber mit guter Regenausrüstung stiegen wir doch gut gelaunt bergan dem Riederstein entgegen. Unser Durchhaltevermögen wurde auch schon bald belohnt, denn die Wolken rissen auf und die Sonne begleitete uns den restlichen Weg zum Gipfel hinauf. Hier hatten wir eine wunderbare Sicht auf die umliegenden Berge und konnten sogar am Horizont noch München erkennen.
Das schöne Wetter hielt auch noch bei einer Rast auf dem Weg schon nahe Schliersee in einer Berggaststätte an, in der wir uns mit Getränken und köstlichem Kuchen stärkten.
Gegen 16:00 Uhr erreichten wir dann den Bahnhof Schliersee und hatten auch gleich Verbindung nach München. Als wären die Berge traurig über unser Weggehen, fing es wieder zu regnen an, sobald wir im Zug saßen.

zurück

NachOben